Wenn das Angeln in den Hintergrund gerät – wenn Fische nicht da sind – wenn der Spaß an Bord groß ist – und – wenn ein Kellner die Lachmuskeln so trainiert, dass man Kopfschmerzen bekommt.

Angefangen hat das Ganze eigentlich damit, das erneut ein vollkommen zu Recht mit seinem bisherigen Service-Anbieter unzufriedener Kunde auf uns zugekommen ist und um Hilfe gebeten hat.

Da im Grunde 90% aller Anfragen genau diesen Tenor haben, war das zunächst nichts Besonderes. Wir haben die Standard-Analysen gestartet, um zunächst alle technischen Aspekte abzuklären bevor wir uns an die strategische Neuausrichtung des Projektes machen.

Was jedoch dabei zu Tage gefördert wurde, war erstaunlich!

Während der Arbeit für unsere Kunden erheben wir regelmäßig Daten, um zu evaluieren, ob die Strategien, die wir zu Beginn aufgesetzt haben, noch immer tragend sind. Bei diesen Analysen stellen wir auch Daten auf, die uns helfen, bestimmte Umstände neu zu bewerten. Ein solches Beispiel möchten wir Euch heute gern vorstellen.
Die Fallstudie ist in einem kleinen Rahmen ohne Anspruch an „Big Data Values“ erhoben worden. Sie beleuchtet ein sehr spezifisches Benchmark aus dem touristischen Bereich.

In 2017 konnte ich leider nur am Sonntag kommen und den gemeinsamen Vortrag zusammen mit René Schröter vorstellen. Die ganzen Recaps dieses Jahr sind eine große Erleichterung, weil da wirklich klasse zu lesen ist, wie enorm gut die Veranstaltung erneut war. Danke an das SUMAGO Team.

Das hier ist ein Quicktipp zur Campixx 2016. Ich bekomme seit einiger Zeit immer wieder Links in Facebook vorgeschlagen (heute war der liebe Martin Mißfeldt so gut, mich auf ein paar Dinge hinzuweisen), anhand derer ich Freunde von mir finden kann, die eine bestimmte Seite „liken“.

Weiterlesen

Das, was unsere Saskia gestern auf unserer Googleplus Seite geschrieben hat, stimmt. Marcus ist auch von diesem Blogpost nicht begeistert. Aber ich habe ihm gesagt, dass das sein soll. Wenn dann richtig … 😉 Also hier nun bereits drei Tage vor dem eigentlichen Vortrag ein paar Infos zum Inhalt:

In diesem Post möchte ich gern einmal beleuchten, was jüngst einem unserer Kunden passiert ist und wie wir diese haarsträubende Situation „alle Rankings weg … und zwar auf einen Schlag“ haben lösen können. Spannende und neue Erkenntnisse mit an Bord.

Weiterlesen

Wir alle haben den Pinguin 3.0 erwartet. Manche haben gezittert, andere haben ihn freudig herbeigerufen.

Kurz und knapp: Wir haben für Dich eine Pinguin 3.0 Infografik als „Statement“ entworfen. Viel Spaß damit.

Weiterlesen

Das geht auch noch weiter! Denn interessant ist auch, wie man durch die „Keyword-Diversity“ (Unterschiedlichkeit der Suchbegriffe) eine Seite inhaltlich zu mehreren Suchbegriffen für den Besucher, als auch für den Googlebot interessant machen kann.

Weiterlesen

Nicht nur für Seiten selbst, sondern auch für Bilder lässt sich SEO betreiben, um mehr Traffic auf die eigene Seite über die SERPs der Bildersuche zu leiten. Viele realisieren das Potential nicht, das mit den Bildern erreicht werden könnte, weswegen der Wettbewerb nicht so stark ist im Vergleich zu „normalem“ SEO. Besonders bei bestimmten Bereichen, wie beispielsweise Bilder von Gerichten, lässt sich viel Traffic erreichen. Darüber hinaus werden Bilder auf Seiten an sich bereits viel verwendet, wodurch das benötigte Material oftmals auf der Seite schon vorhanden ist. Mithilfe der folgenden Faktoren können Sie dieses Material benutzen um eine weitere Quelle für Traffic aufzubauen.

Weiterlesen